Die Darmspiegelung

Die Vorbereitungen

Bei der Darmspiegelung wird der gesamte Dickdarm beurteilt. Hierzu muß der Darm vorher gereinigt werden. 4 Tage vor der Untersuchung sollte der Patient auf Zufuhr von Körnern verzichten (Vollkornbrot,-brötchen, Müsli, Kiwi, Weintrauben). Die eigentlichen Vorbereitungen beginnen am Vortag der Untersuchung. In einem zuvor erfolgten Vorgespräch klären wir den Patienten über die Untersuchung und den genauen Ablauf der Abführmaßnahmen auf. Die Abführmittel und ein Informationszettel werden mitgegeben.

Die schmerzfreie Untersuchung

Auf Wunsch unserer Patienten führen wir die Magen- und Darmspiegelung auch unter Sedierung durch. Das heißt, dass die Patienten sich während der Untersuchung in einem Tiefschlaf-ähnlichen Zustand befinden und von der Spiegelung gar nichts mitbekommen und vor allem keine Schmerzen verspüren. Hierbei atmet der Patient (im Gegensatz zur Vollnarkose) weiterhin selbständig unter zusätzlicher Sauerstoffgabe. Atmung, Herz und Kreislauf werden während des Vorgangs überwacht. Unser geschultes Endoskopie-Fachpersonal kümmert sich während der ganzen Zeit um eine fachkompetente Betreuung. Schon kurz nach der Untersuchung sind die Patienten wieder wach. In diesem Fall ist zu beachten, dass Patienten bis zu 24 Stunden (Folgetag nach der Untersuchung) keine Kraftfahrzeuge (inkl. Fahrrad) fahren oder Maschinen bedienen dürfen.

Die Dauer

Die Darmspiegelung dauert in der Regel 15-20 Minuten. Falls Polypen abgetragen werden müssen, kann sich die Untersuchungszeit verlängern. Um die Abtragung von Polypen möglichst risikoarm zu gestalten, sollten Medikamente, welche die Blutgerinnung beeinträchtigen, wenn kardiologisch vertretbar, 5-7 Tage vorher abgesetzt werden (z.B. ASS, Plavix, Clopidogrel, Marcumarpräparate). Bei den "modernen" Gerinnungshemmern Pradaxa, Xarelto, Eliquis ist das Absetzen 24-36 Stunden vor der Untersuchung ausreichend. Dieses wird mit dem Patienten im Rahmen des Vorgespräches individuell vereinbart.

Die Lage

In Linksseitenlage erfolgt über den Anus das Einführen des Endoskopes mit langsamem Vorschub bis zum Blinddarm. Da der Gerätevorschub mit gleichzeitiger Lufteingabe ein bisweilen unangenehmes Druckgefühl im Bauch verursachen kann, kann die Untersuchung wahlweise mit einer Beruhigungsspritze durchgeführt werden. Der Patient schläft dann während der Untersuchung und kann sich anschließend in einem Aufwachraum ausruhen. Nach ca. 30-90 Minuten ist der Patient wieder vollständig wach und orientiert. Es erfolgt durch den behandelnden Arzt eine kurze Befundbesprechung und Verabschiedung.

Intimsphäre / Hygiene / Rechtliches

Zur Untersuchung tragen Sie eine spezielle Hose (Einwegmaterial), um Ihre Intimsphäre zu wahren. Die Darmspiegelung ist ein sehr sicheres Verfahren und darf nur von zugelassenen Spezialisten durchgeführt werden. Die Auflagen, Hygiene- und Qualitätskontrollen zur Durchführung von Darmspiegelungen sind sehr streng. Hier ist Deutschland im europäischen Nationenvergleich führend! Es muß beachtet werden, daß nach Erhalt einer Beruhigungsspritze aus rechtlichen Gründen eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr am Untersuchungstag eindeutig untersagt ist (Auto, Motorrad, Fahrrad).

Für mich und mein Team sind Sie mehr als einfach nur "der Nächste bitte".

Sprechzeiten

Mo / Di / Do von
08.00 - 13.00 Uhr und 15.00 18.00 Uhr
Mi / Fr von 08.00 - 13.00 Uhr
Samstag nur nach Vereinbarung

Aus organisatorischen Gründen würden wir uns über eine vorherige Terminabsprache sehr freuen.

Kontakt


Facharzt für Chirurgie & Proktologie
Luegallee 79 • 40545 Düsseldorf

Fon: 02 11 / 30 18 59 25
Fax: 02 11 / 30 18 59 26
E-Mail: info@proktologisch.de

© 2017 Bogdan Ilie • Facharzt für Chirurgie und Proktologie •